Der Verein

Gemeinschaft verbindet!

“Was wird aus meinem Geschäft?” haben sich Gewerbetreiber und Freiberufler auf der Habsburgerstraße gewundert, als diese 2008 im großen Stil umgebaut wurde. Veränderung ist zwar gut, birgt manchmal aber auch unvorhersehbare Gefahren, Folgen und Risiken. Schnell haben wir uns also auch mit den anliegenden Seitenstraßen organisiert und eine Interessengemeinschaft gegründet. Damals war unser Ziel, die gemeinsamen Anliegen vor den Bauträgern und der Stadt geschlossen zu formulieren und möglichen Beeinträchtigungen entgegenzuwirken. Die Zusammenarbeit mit der Stadt verlief während dieser Langzeitbaumaßnahme sehr konstruktiv und so konnten für beide Seiten schnell Erfolge verzeichnet werden.

Inzwischen ist die Baustelle abgeschlossen. Die Habsburgerstraße erstrahlt seitdem auf ihrer vollen Länge in neuem Glanz.
Die VAG bedient mit der pinken Linie 4 an 5 Haltestellen (vom Europaplatz bis zum Komturplatz) die gesamte Habsburgerstraße und verlängert somit die Freiburger Innenstadt über die KaJo und den Europaplatz hinaus.

Und auch die Interessengemeinschaft lebt weiter: Mittlerweile hat sich daraus eine gut vernetzte Institution entwickelt. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit haben wir uns neu ausgerichtet. Unser Hauptaugenmerk liegt nun auf der weiteren Vernetzung und insbesondere auf dem Marketing der ansässigen Gewerbe. Unsere Facebookseite hat bereits über 680 Abonnenten. Wir freuen uns dabei immer, neue Mitglieder in der IG begrüßen zu können und gemeinsam das Leben und Treiben auf der Habsburgerstraße aktiv im Rahmen unserer Möglichkeiten zu gestalten.

Highlights sind dabei der jährlich stattfindende Flohmarkt, der mit über 18.000 Besuchern der größte Freiburgs ist, sowie die zauberhafte Beleuchtung in den Wintermonaten, die wir aus den Einnahmen des Flohmarktes finanzieren.

Interesse an einer Mitgliedschaft?
Dann melde Dich bei unserem 1. Vorstand, Andreas Wölfle.